ACHAVAאחווה Fest­spiele Thüringen

BUGA-DämmerschoppenSo, 22. September 19 Uhr  Sparkasse am Anger, Foyer

»Ein Paradiesbaum für den Petersberg«

»Ein Paradiesbaum für den Petersberg«

In Israel entsteht der Paradiesbaum für den Petersberg 2020 – ein Olivenbaum aus Kupfer und Stahl, mit großer Symbolkraft. In einem Werkstattbericht erläutern die beiden Künstler Ruth Horam und Nihad Dabeet die Entstehung der Skulptur von der ersten Idee bis zur Umsetzung und bieten anhand einer Powerpoint-Präsentation Einblicke in die Fertigungsprozesse. In einem moderierten Gespräch erfährt das Publikum mehr über die Geschichte »hinter dem Olivenbaum« und über das Leben als Künstler im gegenwärtigen Israel.

  • Dieter Bauhaus, Vorsitzender BUGA Freunde e. V.
  • Martin Kranz, Intendant ACHAVA Festspiele Thüringen
  • Karl-Heinz Kindervater, Vorsitzender Tourismusverein Erfurt e. V.
  • Ruth Horam, Künstlerin aus Jerusalem/Israel
  • Nihad Dabet, Künstler aus Ramle/Israel
  • Dr. Alexandra Nocke, Kulturwissenschaftlerin/Berlin

Kooperation mit BUGA Freunde e. V., Stadt Erfurt, Tourismusverein Erfurt e. V. und der Sparkasse Mittelthüringen

Foto: Horam/Dabeet


Eintritt

  • frei

Sparkasse am Anger, Foyer

Anger 25/26
99084 Erfurt