ACHAVAאחווה Fest­spiele Thüringen

Paradiesbaum Erfurt

Für Israel schufen die Künstler Ruth Horam und Nihad Dabeet bereits eine Olivenbaumskulptur aus Stahl und Kupfer, die ihren Wunsch nach Frieden und ihre besondere Bindung zum Land Israel versinnbildlicht.

Paradiesbaum Erfurt, Foto © Dabeet/Horam

Speziell für Erfurt entwickelte das Duo nun den Paradiesbaum, der 2020 auf dem symbolträch­tigen Petersberg Wurzeln schlagen wird. Diese gut acht Meter hohe Skulptur, als Sinnbild für Hoffnung und Leben, entsteht durch aktive Einbeziehung von Bürgerinnen und Bürgern – also gemeinsam mit Ihnen.

Foto: Dabeet/Horam

Website

Mehr Informationen unter:
paradiesbaum.org